Angebote zu "Dezember" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Hobbytrain H2893 N E-Lok BR E17 10 grau der DRG
199,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1927 bestellte die DRG für den mittelschweren Schnellzugdienst insgesamt 38 Elektrolokomotiven der Baureihe E17. Sie waren die ersten Schnellzuglokomotiven mit der Achsfolge 1D1. Die Loks waren für den Einsatz in Süddeutschland und Mitteldeutschland vorgesehen und wurden entsprechend den DBs München und Leipzig zugeordnet. Während die E17-101, 106 und E17-112 direkt an das BW Leipzig geliefert wurden, kamen die Loks E17-107 bis 111 erst einmal im Frühjahr und Sommer 1929 nach München. Vermutlich, um dort für die Sonderzüge im Rahmen der Oberammergauer Passionsspiele zur Verfügung zu stehen. Im Dezember 1929 wurden sie dann nach Leipzig umgesetzt. Ab 1933 kamen sie beim BW Stuttgart und Ulm zum Einsatz. Die E17-113/E17-120 waren für den Einsatz im schlesischen Netz vorgesehen. Fünf davon kamen zum BW Breslau. Nach dem 2. Weltkrieg waren noch 26 Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn und zwei bei der Deutschen Reichsbahn Ost im Einsatz. Die beiden DR-Maschinen wurden 1968 ausgemustert, während die letzte 117-106 erst am 24. April 1980 ausgemustert wurde.

Anbieter: voelkner
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Hobbytrain H2893S N E-Lok BR E17 10 grau der DRG
294,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1927 bestellte die DRG für den mittelschweren Schnellzugdienst insgesamt 38 Elektrolokomotiven der Baureihe E17. Sie waren die ersten Schnellzuglokomotiven mit der Achsfolge 1D1. Die Loks waren für den Einsatz in Süddeutschland und Mitteldeutschland vorgesehen und wurden entsprechend den DBs München und Leipzig zugeordnet. Während die E17-101, 106 und E17-112 direkt an das BW Leipzig geliefert wurden, kamen die Loks E17-107 bis 111 erst einmal im Frühjahr und Sommer 1929 nach München. Vermutlich, um dort für die Sonderzüge im Rahmen der Oberammergauer Passionsspiele zur Verfügung zu stehen. Im Dezember 1929 wurden sie dann nach Leipzig umgesetzt. Ab 1933 kamen sie beim BW Stuttgart und Ulm zum Einsatz. Die E17-113/E17-120 waren für den Einsatz im schlesischen Netz vorgesehen. Fünf davon kamen zum BW Breslau. Nach dem 2. Weltkrieg waren noch 26 Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn und zwei bei der Deutschen Reichsbahn Ost im Einsatz. Die beiden DR-Maschinen wurden 1968 ausgemustert, während die letzte 117-106 erst am 24. April 1980 ausgemustert wurde.

Anbieter: voelkner
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Hobbytrain H2895 N E-Lok BR E17 05 grün der DB
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1927 bestellte die DRG für den mittelschweren Schnellzugdienst insgesamt 38 Elektrolokomotiven der Baureihe E17. Sie waren die ersten Schnellzuglokomotiven mit der Achsfolge 1D1. Die Loks waren für den Einsatz in Süddeutschland und Mitteldeutschland vorgesehen und wurden entsprechend den DBs München und Leipzig zugeordnet. Während die E17-101, 106 und E17-112 direkt an das BW Leipzig geliefert wurden, kamen die Loks E17-107 bis 111 erst einmal im Frühjahr und Sommer 1929 nach München. Vermutlich, um dort für die Sonderzüge im Rahmen der Oberammergauer Passionsspiele zur Verfügung zu stehen. Im Dezember 1929 wurden sie dann nach Leipzig umgesetzt. Ab 1933 kamen sie beim BW Stuttgart und Ulm zum Einsatz. Die E17-113/E17-120 waren für den Einsatz im schlesischen Netz vorgesehen. Fünf davon kamen zum BW Breslau. Nach dem 2. Weltkrieg waren noch 26 Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn und zwei bei der Deutschen Reichsbahn Ost im Einsatz. Die beiden DR-Maschinen wurden 1968 ausgemustert, während die letzte 117-106 erst am 24. April 1980 ausgemustert wurde.

Anbieter: voelkner
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Hobbytrain H2895S N E-Lok BR E17 05 grün der DB
284,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1927 bestellte die DRG für den mittelschweren Schnellzugdienst insgesamt 38 Elektrolokomotiven der Baureihe E17. Sie waren die ersten Schnellzuglokomotiven mit der Achsfolge 1D1. Die Loks waren für den Einsatz in Süddeutschland und Mitteldeutschland vorgesehen und wurden entsprechend den DBs München und Leipzig zugeordnet. Während die E17-101, 106 und E17-112 direkt an das BW Leipzig geliefert wurden, kamen die Loks E17-107 bis 111 erst einmal im Frühjahr und Sommer 1929 nach München. Vermutlich, um dort für die Sonderzüge im Rahmen der Oberammergauer Passionsspiele zur Verfügung zu stehen. Im Dezember 1929 wurden sie dann nach Leipzig umgesetzt. Ab 1933 kamen sie beim BW Stuttgart und Ulm zum Einsatz. Die E17-113/E17-120 waren für den Einsatz im schlesischen Netz vorgesehen. Fünf davon kamen zum BW Breslau. Nach dem 2. Weltkrieg waren noch 26 Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn und zwei bei der Deutschen Reichsbahn Ost im Einsatz. Die beiden DR-Maschinen wurden 1968 ausgemustert, während die letzte 117-106 erst am 24. April 1980 ausgemustert wurde.

Anbieter: voelkner
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Buch - O du fröhliche
12,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

"O du fröhliche" - das bekannte Weihnachtslied erklingt jedes Jahr am Heiligen Abend in unseren Kirchen. Und Groß und Klein stimmen ein, jeder kennt den Choral. Doch kaum einer kennt den, der ihn vor etwa 200 Jahren geschrieben hat: Johannes Daniel Falk. Das Bilderbuch erzählt die Entstehungsgeschichte des Weihnachtsliedes: Weimar, Dezember 1816. Es sind schwere Zeiten, der Krieg gegen die Franzosen wirkt noch nach: überall Zerstörung, Hunger und Not. Der Waisenjunge Hans macht sich in klirrender Kälte auf den Weg nach Weimar. Er sucht eine Bleibe und vielleicht ein Stückchen Brot für den knurrenden Magen. Da begegnet er Johannes Falk, der sich um Kinder in Not kümmert. Für sie schreibt er auch das Lied "O du fröhliche". Bei Falk findet Hans ein warmes Bett, Essen und Schutz vor der Kälte. Vor allem aber findet er ein neues Zuhause und eine neue Hoffnung. Eine Hoffnung, die immer noch in "O du fröhliche" mitklingt.Binder, SandraSandra Binder, Jahrgang 1985, lebt und arbeitet als Autorin in Biberach an der Riss.Fernandez, DanielDaniel Fernández stammt aus Chile. Der frühere Werbegrafiker ist in Europa mit seinen Kinderbuch-Illustrationen bekannt geworden. Daniel Fernández lebt in Ulm.

Anbieter: myToys
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
MIRFULAN Wund- und Heilsalbe 50 g - Versandkost...
5,52 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Mirfulan Salbe 50 g – bewährt bei wunder und gereizter Haut Wunde Haut mit Rötungen und Juckreiz kann in jedem Alter und durch verschiedene Einflüsse auftreten, sei es infolge von Umwelteinflüssen wie trockene Heizungsluft und UV-Strahlung, durch mechanische Beanspruchung wie Reibung oder durch oberflächliche Verletzungen und Verbrennungen. Eine entsprechende Wundversorgung ist dann das A und O und genau dabei unterstützt Sie die bewährte Mirfulan Wund- und Heilsalbe. Die Zinksalbe besitzt einen abdeckenden und sekretbindenden Effekt und wirkt darüber hinaus antibakteriell, was dem Eindringen von Keimen vorbeugen kann. Mirfulan hilft außerdem dabei, Juckreiz und Rötung zu lindern und den Heilungsprozess der geschädigten Haut zu fördern. Kleinere Schnitt- und Schürfwunden sowie Hautentzündungen wie etwa die Windeldermatitis bei Babys können so besser und schneller abheilen. Um rasch und effektiv auf kleinere Hautschädigungen reagieren zu können, empfiehlt es sich daher, die Wund- und Heilsalbe als festen Bestandteil in die Haus- und Reiseapotheke aufzunehmen, gerade auch weil Mirfulan für die Anwendung auf empfindlicher Kinderhaut geeignet ist. Mirfulan unterstützt die Wundheilung – bei Groß und Klein Die gut verträgliche Mirfulan Wundsalbe enthält neben Zinkoxid unter anderem die natürlichen Wirkstoffe Hamamelis und Lebertran. Die Inhaltsstoffe ergänzen sich in ihrer Wirkung optimal und haben die folgenden Effekte: Zinkoxid: wirkt antibakteriell, abdeckend und sekretbindend Hamamelis: wirkt zusammenziehend Lebertran mit Vitamin A und D: fördert die Wundheilung, weicht Verkrustungen auf und wirkt juckreizlindernd Aus diesen Eigenschaften der Inhaltsstoffe ergibt sich die umfassende Wirkung von Mirfulan Salbe bei oberflächlichen Hautverletzungen und -entzündungen: Das Präparat erschwert Keimen das Eindringen, regt die Neubildung von Hautzellen an, unterstützt so effektiv den Heilungsprozess und fördert das Abklingen der Entzündung. Diese Eigenschaften spielen vor allem auch bei der Behandlung von Windeldermatitis eine wichtige Rolle, denn das rechtzeitige Eincremen der wunden Hautstellen im Windelbereich kann nicht nur die Hautregeneration vorantreiben, sondern auch verhindern, dass sich Bakterien und Pilze im feucht-warmen Milieu unter der Windel ansiedeln und die Windeldermatitis mit schmerzhaften Rötungen und Bläschen sich ausweiten kann. Damit ist Mirfulan Wund und Heilsalbe 50 g Ihr Spezialist für wunde Kinderhaut. Was müssen Sie sonst noch wissen? Mirfulan 50 g wird zur abdeckend-protektiven und sekretbindenden Behandlung von nichtinfizierten Hautschäden mit Juckreiz, Rötung und Schmerzen wie zum Beispiel Windeldermatitis eingesetzt. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, können Sie die Wundsalbe je nach Bedarf mehrmals täglich etwa ½ bis 1 Millimeter dick auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Mirfulan Wund- und Heilsalbe im Überblick: Wund- und Heilsalbe mit Zinkoxid Enthält außerdem Hamamelis, Harnstoff und Lebertran Bei Hautentzündungen mit Juckreiz, Rötung und Schmerzen Bei oberflächlichen, nichtinfizierten Wunden und Verletzungen Zinkoxid wirkt antibakteriell, sekretbindend und abdeckend Schützt die Haut und unterstützt den Heilungsprozess Bewährt bei der Behandlung von Windeldermatitis Pflichttext: Mirfulan®, 10 g/100 g, Salbe Wirkstoff: 10 g Zinkoxid. Anwendungsgebiete: Abdeckende-protektive und sekretbindende Behandlung von nichtinfizierten akuten und subakuten Hautschäden, die mit Rötung, Juckreiz und Schmerzen einhergehen (z.B. Windeldermatitis). Zinkoxid wirkt hierbei abdeckend-protektiv und sekretbindend. Warnhinweise: enthält Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol, Cetylstearylalkohol und Wollwachs. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig. Stand: Mirfulan: Dezember 2015, Mirfulan Spray N: März 2015. Recordati Pharma GmbH, 89075 Ulm.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
MIRFULAN Wund- und Heilsalbe 100 g - Versandkos...
11,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Mirfulan Salbe 50 g – bewährt bei wunder und gereizter Haut Wunde Haut mit Rötungen und Juckreiz kann in jedem Alter und durch verschiedene Einflüsse auftreten, sei es infolge von Umwelteinflüssen wie trockene Heizungsluft und UV-Strahlung, durch mechanische Beanspruchung wie Reibung oder durch oberflächliche Verletzungen und Verbrennungen. Eine entsprechende Wundversorgung ist dann das A und O und genau dabei unterstützt Sie die bewährte Mirfulan Wund- und Heilsalbe. Die Zinksalbe besitzt einen abdeckenden und sekretbindenden Effekt und wirkt darüber hinaus antibakteriell, was dem Eindringen von Keimen vorbeugen kann. Mirfulan hilft außerdem dabei, Juckreiz und Rötung zu lindern und den Heilungsprozess der geschädigten Haut zu fördern. Kleinere Schnitt- und Schürfwunden sowie Hautentzündungen wie etwa die Windeldermatitis bei Babys können so besser und schneller abheilen. Um rasch und effektiv auf kleinere Hautschädigungen reagieren zu können, empfiehlt es sich daher, die Wund- und Heilsalbe als festen Bestandteil in die Haus- und Reiseapotheke aufzunehmen, gerade auch weil Mirfulan für die Anwendung auf empfindlicher Kinderhaut geeignet ist.   Mirfulan unterstützt die Wundheilung – bei Groß und Klein Die gut verträgliche Mirfulan Wundsalbe enthält neben Zinkoxid unter anderem die natürlichen Wirkstoffe Hamamelis und Lebertran. Die Inhaltsstoffe ergänzen sich in ihrer Wirkung optimal und haben die folgenden Effekte: Zinkoxid: wirkt antibakteriell, abdeckend und sekretbindend Hamamelis: wirkt zusammenziehend Lebertran mit Vitamin A und D: fördert die Wundheilung, weicht Verkrustungen auf und wirkt juckreizlindernd   Aus diesen Eigenschaften der Inhaltsstoffe ergibt sich die umfassende Wirkung von Mirfulan Salbe bei oberflächlichen Hautverletzungen und -entzündungen: Das Präparat erschwert Keimen das Eindringen, regt die Neubildung von Hautzellen an, unterstützt so effektiv den Heilungsprozess und fördert das Abklingen der Entzündung. Diese Eigenschaften spielen vor allem auch bei der Behandlung von Windeldermatitis eine wichtige Rolle, denn das rechtzeitige Eincremen der wunden Hautstellen im Windelbereich kann nicht nur die Hautregeneration vorantreiben, sondern auch verhindern, dass sich Bakterien und Pilze im feucht-warmen Milieu unter der Windel ansiedeln und die Windeldermatitis mit schmerzhaften Rötungen und Bläschen sich ausweiten kann. Damit ist Mirfulan Wund und Heilsalbe 50 g Ihr Spezialist für wunde Kinderhaut.   Was müssen Sie sonst noch wissen? Mirfulan 50 g wird zur abdeckend-protektiven und sekretbindenden Behandlung von nichtinfizierten Hautschäden mit Juckreiz, Rötung und Schmerzen wie zum Beispiel Windeldermatitis eingesetzt. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, können Sie die Wundsalbe je nach Bedarf mehrmals täglich etwa ½ bis 1 Millimeter dick auf die betroffenen Hautstellen auftragen.   Mirfulan Wund- und Heilsalbe im Überblick: Wund- und Heilsalbe mit Zinkoxid Enthält außerdem Hamamelis, Harnstoff und Lebertran Bei Hautentzündungen mit Juckreiz, Rötung und Schmerzen Bei oberflächlichen, nichtinfizierten Wunden und Verletzungen Zinkoxid wirkt antibakteriell, sekretbindend und abdeckend Schützt die Haut und unterstützt den Heilungsprozess Bewährt bei der Behandlung von Windeldermatitis   Pflichttext: Mirfulan®, 10 g/100 g, Salbe Wirkstoff: 10 g Zinkoxid. Anwendungsgebiete: Abdeckende-protektive und sekretbindende Behandlung von nichtinfizierten akuten und subakuten Hautschäden, die mit Rötung, Juckreiz und Schmerzen einhergehen (z.B. Windeldermatitis). Zinkoxid wirkt hierbei abdeckend-protektiv und sekretbindend. Warnhinweise: enthält Butylhydroxyanisol, Butylhydroxytoluol, Cetylstearylalkohol und Wollwachs. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig. Stand: Mirfulan: Dezember 2015, Mirfulan Spray N: März 2015. Recordati Pharma GmbH, 89075 Ulm.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Hobbytrain H2893S N E-Lok BR E17 10 grau der DRG
294,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1927 bestellte die DRG für den mittelschweren Schnellzugdienst insgesamt 38 Elektrolokomotiven der Baureihe E17. Sie waren die ersten Schnellzuglokomotiven mit der Achsfolge 1D1. Die Loks waren für den Einsatz in Süddeutschland und Mitteldeutschland vorgesehen und wurden entsprechend den DBs München und Leipzig zugeordnet. Während die E17-101, 106 und E17-112 direkt an das BW Leipzig geliefert wurden, kamen die Loks E17-107 bis 111 erst einmal im Frühjahr und Sommer 1929 nach München. Vermutlich, um dort für die Sonderzüge im Rahmen der Oberammergauer Passionsspiele zur Verfügung zu stehen. Im Dezember 1929 wurden sie dann nach Leipzig umgesetzt. Ab 1933 kamen sie beim BW Stuttgart und Ulm zum Einsatz. Die E17-113/E17-120 waren für den Einsatz im schlesischen Netz vorgesehen. Fünf davon kamen zum BW Breslau. Nach dem 2. Weltkrieg waren noch 26 Lokomotiven bei der Deutschen Bundesbahn und zwei bei der Deutschen Reichsbahn Ost im Einsatz. Die beiden DR-Maschinen wurden 1968 ausgemustert, während die letzte 117-106 erst am 24. April 1980 ausgemustert wurde.

Anbieter: smdv.de
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot