Angebote zu "Rudi" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Kübler:17. Dezember 1944
17,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.11.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 17. Dez 44, Titelzusatz: Die Zerstörung Ulms, Autor: Kübler, Rudi, Redaktion: Wettengel, Michael // Haus der Stadtgeschichte - Stadtarchiv Ulm, Verlag: Klemm & Oelschläger // Verlag Klemm+Oelschläger, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ulm // Neu-Ulm // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Erste Hälfte 20. Jahrhundert // 1900 bis 1950 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 140, Abbildungen: 70 Fotos s/w, Reihe: Kleine Reihe des Stadtarchivs Ulm (Nr. 13), Gewicht: 403 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Informationssysteme und Künstliche Intelligenz:...
101,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.02.1992, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Informationssysteme und Künstliche Intelligenz: Modellierung, Titelzusatz: 2. Workshop Ulm, 24.-26. Februar 1992 Proceedings, Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1992, Redaktion: Studer, Rudi, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Informatik, Rubrik: Informatik, Seiten: 180, Informationen: Paperback, Gewicht: 322 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Edgar Reitz - Frühwerke  [7 DVDs]
103,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Disc 1: 'Mahlzeiten' s/w Ein schöner Film über die falschen Vorstellungen vom glücklichen Leben. 'Der erste Spielfilm des Kultregisseurs, Ulmer Dozenten und Kameramannes von 'Abschied von Gestern'. Eine Reflexion über das Leben zu zweit und über die Schwierigkeit, darin glücklich zu werden. Nichts scheint Elisabeth und Rolf zu fehlen: weder Liebe noch Lust, weder Vitalität noch Intelligenz. Dennoch endet die Beziehung katastrophal, für den einen mit Selbstmord, für den anderen, schlimmer noch, mit einem weiteren entschlossenen Kraftaufschwung. Woran es den beiden gefehlt hat - diese Frage wird mehr provoziert als beantwortet. Provoziert durch einen Film, der sich mit Ernst und Sensibilität auf seinen Gegenstand einlässt und dabei wie noch kaum ein anderer im Jungen Deutschen Film auf das eigene Medium reflektiert.' - Die Zeit (1967). Laufzeit: 91 Minuten Produktionsjahr: 1967 Darsteller: Heidi Stroh, Georg Hauke; Disc 2: 'Cardillac' s/w Der Goldschmied Rene Cardillac lebt mit Madelon, seiner Tochter aus einer gescheiterten Ehe mit einer Farbigen, in völliger Abgeschiedenheit. Er fertigt kostbare Schmuckstücke an, die er so liebt, dass er sich nicht von ihnen trennen kann. Wenn er dennoch ein Stück verkauft hat, überfällt er wenig später, von einer rätselhaften Leidenschaft getrieben, den Käufer, tötet ihn und holt den Schmuck zurück. Niemand verdächtigt den erfolgreichen Künstler. Cardillac lebt als angesehener Bürger, doch hat er sich derart in eine Welt von Träumen und Illusionen eingesponnen, dass er am Ende die Lösung nur noch in einem bizarren Selbstmord sieht. Laufzeit: 94 Minuten Produktionsjahr: 1969 Darsteller: Hans-Christian Blech, Catana Cayetano; Disc 3:'Das goldene Ding' s/w Der Film spielt zu einer zeit, als die Menschen noch Kinder waren (und die Kinder Menschen) und alle nur eines wollten: das Goldene Ding. Der elfjährige Jason geht mit Herakles, Castor und Pollux, Orpheus und anderen Königssöhnen Griechenlands auf Schatzsuche. Ihre Reise führt sie zunächst auf die Insel der Dolionen, dann nach Lemnos, wo sie das Geheimnis der Insel und seiner Bewohnerinnen erkunden. Danach kommen sie zu den Symplegaden, zwei schwimmenden Felsen, die vor einer Meeresenge mit wechselnden Strömungen liegen. Mit Verstand und Erfindungsgabe gelingt ihnen die Durchfahrt. Im sagenhaften Land Kolchis verliebt sich Medea in Jason und hilft ihm im Kampf um das Goldene Vlies. Laufzeit: 114 Minuten Produktionsjahr: 1971 Darsteller: Christian Reitz, Colombe Smith; Disc 4: 'Die Reise nach Wien' Deutschland im Frühjahr 1943, in einem Dorf im Hunsrück: Während ihre Männer an der Front kämpfen, schlagen sich Toni und Marga durch den Kriegsalltag und träumen ihre kleinen und großen Träume. Als zu Ehren des jungen Fliegerhelden Rudi ein Fest veranstaltet wird, schlachten sie heimlich ein Schwein. Mit dem Geld, das ihre Männer vor dem Krieg verdient haben, machen sie eine Vergnügungsreise nach Wien, kehren aber schon bald enttäuscht nach Hause zurück. Dort erwartet sie ein Ermittlungsverfahren wegen Schwarzschlachtung, doch die beiden Frauen wissen den zuständigen Ortsgruppenleiter so zu kompromittieren, dass er selbst in weit größere Schwierigkeiten gerät... Laufzeit: 101 Minuten Produktionsjahr: 1974 Darsteller: Elke Sommer, Hannelore Elsner, Mario Adorf; Disc 5:'Die Stunde Null' s/w Der Krieg ist vorbei. Während die US-Amerikaner gerade ein Dorf bei Leipzig verlassen, rücken die Russen nach. Mittendrin steckt Joschi, der für die US-Armee schwärmt und das Versteck einer Wertkassette der Nazis sucht. Ihm behilflich ist Isa, in die sich Joschi verliebt. Sie entdecken den 'Schatz' und müssen vor den Russen fliehen. Aber auch bei den US-Amerikanern finden sie keine Zuflucht. Laufzeit: 108 Minuten Produktionsjahr: 1977 Darsteller: Kai Taschner, Anette Jünger; Disc 6:'Der Schneider von Ulm' Albrecht Ludwig Berblinger träumt vom Fliegen. Nur lebt der Schneidergeselle in Ulm am Ende des 18. Jahrhunderts. Durch einen Zufall lernt er den Luftschiffkonstrukteur Jakob Degen kennen und sieht dessen Flugobjekte im Einsatz. Berblinger entwickelt selbst einen kuriosen Apparat mit Flügeln. Doch bei den ersten Flugversuchen verletzt er sich. Seinen Traum vom Fliegen gibt er dennoch nicht auf

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Edgar Reitz - Frühwerke  [7 DVDs]
119,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Disc 1: 'Mahlzeiten' s/w Ein schöner Film über die falschen Vorstellungen vom glücklichen Leben. 'Der erste Spielfilm des Kultregisseurs, Ulmer Dozenten und Kameramannes von 'Abschied von Gestern'. Eine Reflexion über das Leben zu zweit und über die Schwierigkeit, darin glücklich zu werden. Nichts scheint Elisabeth und Rolf zu fehlen: weder Liebe noch Lust, weder Vitalität noch Intelligenz. Dennoch endet die Beziehung katastrophal, für den einen mit Selbstmord, für den anderen, schlimmer noch, mit einem weiteren entschlossenen Kraftaufschwung. Woran es den beiden gefehlt hat - diese Frage wird mehr provoziert als beantwortet. Provoziert durch einen Film, der sich mit Ernst und Sensibilität auf seinen Gegenstand einlässt und dabei wie noch kaum ein anderer im Jungen Deutschen Film auf das eigene Medium reflektiert.' - Die Zeit (1967). Laufzeit: 91 Minuten Produktionsjahr: 1967 Darsteller: Heidi Stroh, Georg Hauke; Disc 2: 'Cardillac' s/w Der Goldschmied Rene Cardillac lebt mit Madelon, seiner Tochter aus einer gescheiterten Ehe mit einer Farbigen, in völliger Abgeschiedenheit. Er fertigt kostbare Schmuckstücke an, die er so liebt, dass er sich nicht von ihnen trennen kann. Wenn er dennoch ein Stück verkauft hat, überfällt er wenig später, von einer rätselhaften Leidenschaft getrieben, den Käufer, tötet ihn und holt den Schmuck zurück. Niemand verdächtigt den erfolgreichen Künstler. Cardillac lebt als angesehener Bürger, doch hat er sich derart in eine Welt von Träumen und Illusionen eingesponnen, dass er am Ende die Lösung nur noch in einem bizarren Selbstmord sieht. Laufzeit: 94 Minuten Produktionsjahr: 1969 Darsteller: Hans-Christian Blech, Catana Cayetano; Disc 3:'Das goldene Ding' s/w Der Film spielt zu einer zeit, als die Menschen noch Kinder waren (und die Kinder Menschen) und alle nur eines wollten: das Goldene Ding. Der elfjährige Jason geht mit Herakles, Castor und Pollux, Orpheus und anderen Königssöhnen Griechenlands auf Schatzsuche. Ihre Reise führt sie zunächst auf die Insel der Dolionen, dann nach Lemnos, wo sie das Geheimnis der Insel und seiner Bewohnerinnen erkunden. Danach kommen sie zu den Symplegaden, zwei schwimmenden Felsen, die vor einer Meeresenge mit wechselnden Strömungen liegen. Mit Verstand und Erfindungsgabe gelingt ihnen die Durchfahrt. Im sagenhaften Land Kolchis verliebt sich Medea in Jason und hilft ihm im Kampf um das Goldene Vlies. Laufzeit: 114 Minuten Produktionsjahr: 1971 Darsteller: Christian Reitz, Colombe Smith; Disc 4: 'Die Reise nach Wien' Deutschland im Frühjahr 1943, in einem Dorf im Hunsrück: Während ihre Männer an der Front kämpfen, schlagen sich Toni und Marga durch den Kriegsalltag und träumen ihre kleinen und grossen Träume. Als zu Ehren des jungen Fliegerhelden Rudi ein Fest veranstaltet wird, schlachten sie heimlich ein Schwein. Mit dem Geld, das ihre Männer vor dem Krieg verdient haben, machen sie eine Vergnügungsreise nach Wien, kehren aber schon bald enttäuscht nach Hause zurück. Dort erwartet sie ein Ermittlungsverfahren wegen Schwarzschlachtung, doch die beiden Frauen wissen den zuständigen Ortsgruppenleiter so zu kompromittieren, dass er selbst in weit grössere Schwierigkeiten gerät... Laufzeit: 101 Minuten Produktionsjahr: 1974 Darsteller: Elke Sommer, Hannelore Elsner, Mario Adorf; Disc 5:'Die Stunde Null' s/w Der Krieg ist vorbei. Während die US-Amerikaner gerade ein Dorf bei Leipzig verlassen, rücken die Russen nach. Mittendrin steckt Joschi, der für die US-Armee schwärmt und das Versteck einer Wertkassette der Nazis sucht. Ihm behilflich ist Isa, in die sich Joschi verliebt. Sie entdecken den 'Schatz' und müssen vor den Russen fliehen. Aber auch bei den US-Amerikanern finden sie keine Zuflucht. Laufzeit: 108 Minuten Produktionsjahr: 1977 Darsteller: Kai Taschner, Anette Jünger; Disc 6:'Der Schneider von Ulm' Albrecht Ludwig Berblinger träumt vom Fliegen. Nur lebt der Schneidergeselle in Ulm am Ende des 18. Jahrhunderts. Durch einen Zufall lernt er den Luftschiffkonstrukteur Jakob Degen kennen und sieht dessen Flugobjekte im Einsatz. Berblinger entwickelt selbst einen kuriosen Apparat mit Flügeln. Doch bei den ersten Flugversuchen verletzt er sich. Seinen Traum vom Fliegen gibt er dennoch nicht auf

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot